Die homöopathische Rechnung

Globuli

Eine homöopathische Behandlung ist vergleichsweise preisgünstig. Die Kosten für die Arzneimittel sind verschiwndend gering und die Einsparungen, in Folge diätetischer Anweisungen sind nicht selten erheblich. Im Grunde werden der Zeitaufwand, die Kenntnisse und die Erfahrung des Homöopathen bezahlt. Damit die Rechnung erstattet werden kann, rechne ich nach dem Leistungsverzeichnis klassische Homöopathie ab. Die Ziffern beschreiben die jeweilige Tätigkeit. Die Faktoren erlauben den Preis pro Ziffer anzupassen. In Anbetracht des Alters der Gebührenordnung berechne ich bei der Erstanamanses häufig den Faktor 1,2-1,4, bei Folgeterminen oder Akutbehandlungen den Faktor 1,4-2,3. Eine Erstattung seitens der Krankenkasse erfolgt in der Regel nur, wenn die Erstattung anhand der Referenzwerte des LVKH mit der Krankenkasse vereinbart wurde. Am besten erkundigen Sie sich vorab über die jeweiligen Bedingungen. Was die Krankenkasse nicht erstattet, kann bei der jährlichen Steuererklärung geltend gemacht werden. Die Rechnung versende ich zum Monatsende mit einem Zahlungsziel von 14 Tagen.